Roboter Bausätze

Die Zukunft verstehen – mit Roboterbausätzen Technik näher kommen

Wenn früher von der Zukunft die Rede war, standen skurrile Visionen über Roboter und fliegende Autos mit auf dem Plan. Autos können zwar immer noch nicht fliegen – noch nicht! -, aber Roboter ersetzen immer häufiger menschliche Arbeiten in den
unterschiedlichsten Arbeitsbereichen. Der technische Fortschritt erreicht einen Meilenstein nach dem nächsten und Roboter zählen zum alltäglichen Arbeitsleben dazu. Wer sich für die technischen Errungenschaften interessiert, hat zahlreiche Möglichkeiten, sich Informationen einzuholen. Wirkliche Nähe zum Thema Roboter erreicht man jedoch nicht nur durch Vorträge über diese. Auf Messen können etliche Robotermodelle betrachtet und bestaunt werden, aber auch hier ist der Umgang mit der Materie begrenzt.

Zu den Produkten

Faszination Roboter

Warum faszinieren uns Roboter so sehr? Ist es die künstliche Intelligenz? Das Eigenleben der Maschine? Oder die absolute Kontrolle durch die Programmierung der Roboter Maschinen? Tatsache ist, dass sie uns in ihren Bann ziehen können mit ihrer kühlen Rechenfähigkeit und physischen Kräften, die kein Mensch jemals erreichen kann. Über den Nutzen von Robotern kann jedenfalls nicht gestritten werden, denn der Mensch setzt sie bereits fast überall ein

Diese Arbeiten werden bereits von Robotern übernommen

Roboter nehmen uns bereits viel anstrengende oder schwierige Arbeiten ab. Kein Mensch kann seine Hände so still halten, wie vergleichsweise ein elektronischer Hydraulikarm. Neben kleinen Arbeiten wie solchen in Fabriken, helfen Roboter schon als Exoskelette aus. Überall wo Menschen schwer heben müssen und die Gesundheit möglicherweise auf Dauer geschädigt werden könnte, können solche Roboter-Exoskelette bald aushelfen. Sie heben nicht nur mit an, wenn schweres gehoben werden muss, sie korrigieren bzw. kontrollieren die Körperhaltung während der Bewegung und erhalten nachhaltig die körperliche Gesundheit.
Lange schon wird auch im Versand auf die Hilfe von Robotern gesetzt. Der Mensch muss immer weniger unangenehme Arbeiten erledigen und kann sich auf die Zuverlässigkeit programmierter und speziell auf bestimmte Aufgaben zugeschnittene Maschinen verlassen. Wenn doch mal etwas nicht wie geplant läuft, korrigiert der Mensch durch Wartungsarbeiten und verbessert stetig die Leitung einzelner Robotermodelle.

Spannende Roboter Bausätze warten auf Dich:

 

Den Roboter kennen wir auch als Haushaltshelfer

Die beliebten Staubsaugerroboter greifen uns als Haushaltshilfe unter die Arme.
Ob Roboter in Zukunft auch sensiblere Aufgaben übernehmen werden, steht noch zur Debatte. Ein heiß diskutiertes Thema ist die Frage um den Gebrauch von Erotik-Robotern. Wann es soweit wird, dass Roboter unseren Haushalten als Gesprächspartner oder darüber hinaus beiwohnen werden, ist noch ungewiss.

Selbst tüfteln mit Roboter-Bausätzen von Kosmos

Um wirklich einzutauchen in die Welt der Roboter, ist es notwendig, selbst tätig zu werden. Wie das gehen soll? Ohne Material und Anleitungen einen eigenen Roboter zu konstruieren benötigt einiges an Kreativität, Fachkenntnis, Intelligenz und Ehrgeiz. Nicht zu vergessen, entstehen bei dem Bau von Maschinen hohe Kosten. Wer damit zufrieden ist, klein anzufangen und mit einfachen, aber nicht weniger beeindruckenden Robotern zu beginnen, ist mit den Roboter-Bausätzen von Kosmos gut bedient. Viele verschiedene Modellbausätze können mit einfachen Schritt für Schritt Anleitungen erstellt werden – schauen Sie sich um auf der Internetseite des Spieleherstellers Kosmos.

Wer kann Roboter selbst bauen?

Die Roboter Baukästen und Bausätze von Kosmos eignen sich in erster Regel für jeden, der sich für das Thema Roboter und Technik interessiert. Zur erleichterten Orientierung hat der Spielehersteller Kosmos alle Baukästen für entsprechende Altersstufen eingestuft. So eignen sich einige Bausätze schon für Kinder ab einem Alter von acht Jahren, während anspruchsvollere Modelle für Erwachsene und Jugendliche geeignet sind. Die Baupläne sind einfach nachzuvollziehen, sodass auch Menschen mit einem weniger intensiven Technikverständnis problemlos drauf los bauen können und erste Erfolge erleben können. Die Kästen von Kosmos sollen nämlich vor allem eines: Spaß machen und weiterbilden!

Kosmos als Nachhilfelehrer für technikaffine Schüler

Besonders Kindern können die Bausätze von Kosmos zu einem tieferen Verständnis für technische Vorgänge verhelfen. Sich spielerisch an technische Themen heranzutasten, kann für einige Kinder einfacher sein, als lediglich im Unterricht darüber zu lesen. Kleinere Experimente regen die Fantasie an und fördern Talente, von denen Sie oder ihre Kinder selbst noch nichts gewusst haben. Kosmos bietet Bausätze für jedes Alter und Thema an, sodass Sie nicht nur zwischen Roboter-Baukästen wählen müssen.

Kinder ab fünf Jahren können bereits von unterschiedlichen Experimentierkästen profitieren:

“Mein erster Experimentierkasten – Technik” stellt für Kinder eine gute Basisvorbereitung auf den Schulunterricht dar. Chemie-Baukästen können Kinder ab einem Alter von acht Jahren nutzen. Dieser Roboter-Baukasten ermöglicht den Bau zwanzig verschiedener Robotermodelle und eignet sich für Kinder ab acht Jahren: https://www.kosmos.de/experimentierkaesten/physik-elektronik/1821/roboter-control.

Vorbereitung auf einen Roboter-Bausatz

Kosmos bietet neben zahlreichen Roboter-Bausätzen auch Technik-Baukästen an. Diese können helfen, das Verständnis über die Vorgänge bei der Funktionsweise von Robotern zu vertiefen. Entsprechende Bausätze können so als kleine Vorbereitung auf die schwierigen Roboter-Bausätze verwendet werden.

Roboter-Bausätze für Erwachsene

Auch technikinteressierte Erwachsene, die auf der Suche nach einem neuen Hobby sind, können ihre Freizeit mit Roboter-Bausätzen von Kosmos bereichern. Der Bau eines Hydraulik-Arms zum Beispiel stellt für den einen oder anderen Erwachsenen eine Herausforderung dar. Das technische Verständnis wächst und vielleicht trägt das neue Hobby Früchte? Dieser Link führt zu dem beliebten Hydraulik-Arm-Experimentierkasten von Kosmos: https://www.kosmos.de/experimentierkaesten/physikelektronik/8428/hydraulik-arm.